Webhosting Deutschland - Mein Hosting Partner

Wie viel Zeit verbringen Sie mit Ihrer Website

Webhosting Deutschland - Mein Hosting PartnerWebhosting Deutschland - Mein Hosting PartnerWebhosting Deutschland - Mein Hosting PartnerWebhosting Deutschland - Mein Hosting Partner
Wie viel Zeit verbringen Sie mit Ihrer Website

Es gibt viele verschiedene Arten von Websites, es gibt eine Website für jeden Zweck und es gibt eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten in diesem. Wollen Sie zum Beispiel einen Webshop für den Verkauf Ihrer Lieblingsturnschuhe. Erstellen Sie einen Blog, um Informationen, Geschichte, Tipps und Neuigkeiten über die neuesten Trainer zu teilen. Oder erstellen Sie eine Portfolio-Website, auf der Sie Ihre selbst gemalten Trainer zeigen, um Kunden zu gewinnen. Natürlich ist es auch möglich, dass Sie eine Firma gründen, die selbst Trainer erstellt und diese an Lieferanten verkauft. Jede Website in dieser Branche hat einen anderen Wunsch in Bezug auf Besucher und Konversionen. Und sie benötigen auch eine andere Investition an Zeit. Das wollen wir in diesem Blog-Beitrag ein wenig deutlicher machen. Wie viel Zeit wird in eine Website investiert.

Wahl des Designs, der Funktionalität und der Wünsche

Wenn Sie gerade dabei sind, eine Website zu erstellen, kann dies am Anfang eine Aufgabe sein. Sobald Sie mit der Gestaltung einer Website beginnen, stehen Sie vor einer Reihe von Auswahlmöglichkeiten. Mit einer Blog-Website, einer Portfolio-Website und einer einfachen Visitenkarten-Website. Oft braucht man dafür keine umfangreichen und individuellen Designs. Ein vorhandenes und vorgefertigtes Theme, das in Ihrem Content Management System installiert werden kann, reicht für viele aus. Wenn Sie mehr wollen, können Sie sich auch für ein kostenpflichtiges Theme entscheiden, ein separates erstellen lassen oder selbst eines erstellen.

Für beginnende Unternehmen und Blogger ist dies jedoch oft nicht kosteneffektiv, ein kostenpflichtiges oder benutzerdefiniertes Theme kann Sie leicht mehr kosten, als Sie vielleicht in das Website-Hosting investieren müssen.

Oft stellt sich auch die Frage, was alles auf einer Website möglich sein soll, ob es sich um ein eigenes System handelt, mit dem man sich seinen eigenen Trainer von der Website aus zusammenstellen kann. Oder sind das nur Artikel und Seiten über das Thema. Für solche Systeme, um einen eigenen Trainer zu erstellen, müssen Sie ein Programmierbüro beauftragen.

Also in einem klaren Plan zu Beginn eines Website-Hostings , was Ihre Wünsche für die Website sind. Danach können Sie sich ein Bild davon machen, wie viel Zeit Sie dafür benötigen werden und wie viel Zeit Ihnen das wert ist. Eine Grundregel ist, dass immer alles läuft. Plug-ins, die nicht zusammenarbeiten, weitere Fehlersuche, die durchgeführt werden muss. Die Arbeit eines Webmasters ist oft nicht an einem Nachmittag erledigt.

Content Management System

Die Wahl eines Content Management Systems oder CMS beeinflusst auch, wie lange es dauert, eine Website einzurichten und die tägliche Arbeit zu erledigen. Das Veröffentlichen eines einfachen Blogbeitrags kann jedes Mal manuell erfolgen, also das Erstellen der neuen URL oder Seite, das Einrichten des Codes, das Einfügen der Kopf- und Fußzeile. Etc.

Oder Sie drücken auf "Neuer Beitrag" in einem CMS wie WordPress. Das macht das Leben für die meisten Menschen einfach ein bisschen einfacher. Und das ist auch die Stärke eines Content Management Systems. Die Verwaltung von Inhalten ist viel einfacher. Das macht es auch einfacher, weniger Zeit auf einer Website zu verbringen. Denn das Erstellen und Veröffentlichen von Inhalten nimmt viel weniger Zeit in Anspruch.

Natürlich braucht man bei jeder Website auch einen Zeitrahmen, um mit der Wartung der Website Schritt zu halten. Jede Woche gibt es Updates für die von Ihnen verwendeten Themes, Plug-ins und das CMS selbst. Es ist wichtig, dies einmal im Monat zu tun und alles durchzugehen und bei Bedarf zu aktualisieren. Es ist auch wichtig, dass Sie daran denken, Backups Ihrer Website zu machen, denn nicht jedes Update kann reibungslos verlaufen. Wenn Sie dies in Ordnung gebracht haben, sollten Sie monatlich etwa eine Stunde dafür einplanen. Vieles davon kann auch auf Autopilot erfolgen.

Passive Websites, gibt es die?

Nicht wirklich. Jede Website hat einen gewissen Anteil an Arbeit, die zurückkommt. Egal, ob es sich um einen neuen Inhalt handelt, der live geschaltet werden muss. Wartung, die gewartet werden muss oder andere Updates, die installiert werden müssen. Mit einer einfachen Portfolio-Website haben Sie immer noch das Bedürfnis, Ihre neuesten Arbeiten auf der Website zu präsentieren. Es sieht ziemlich schlecht aus, wenn Ihre letzte Arbeit von vor ein paar Jahren ist, während Sie in der Zwischenzeit Kunden hatten. Seien Sie stolz und zeigen Sie es auf Ihrer Website!

Websites, die nach dem Start wenig Arbeit erfordern, sind z.B. Websites, die eine reine Visitenkarte für Ihr Unternehmen sind. Ohne einen Blog und ohne weitere Informationen oder Inhalte, die sich ändern, ist es schnell fertig und gepflegt. Bitte beachten Sie, dass solche Websites nur funktionieren, wenn Sie viel Mundpropaganda machen, lokal aktiv sind und man Sie kennt. Die Chance, mit solchen Websites natürlich in Google zu ranken, ist gering.

Es gibt auch die Vorstellung, dass bestimmte Affiliate-Websites mit Artikeln und Links zu einem Verkäufer passiv sind, dies ist jedoch oft eine falsche Vorstellung. Im Hintergrund und im Vordergrund ist noch einiges an Arbeit zu leisten. Neue Artikel müssen live gestellt und geschrieben werden. Die Links zu den verschiedenen Anbietern müssen gepflegt und aktualisiert werden, und es müssen häufig Beiträge in den sozialen Medien erstellt werden.

Wie viel Zeit verbringen Sie pro Monat mit Ihrer Website? Lassen Sie es uns über Social Media wissen!